AdobeStock_122271805.jpeg

Unsere Winzer

Weine aus Burgund

Domaine Hubert Ligner

Morey St. Denis

Hubert Lignier ist von schweren Schicksalsschlägen nicht verschont geblieben. Sein Sohn Romain, der als Nachfolger bereits in den Fußstapfen des Vaters eigene Erfolge erzielte, verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit 2004. Daraus ergaben sich schwierige Erbangelegenheiten und die Entscheidung Huberts, aus dem Rückzug wieder in die vorderste Reihe des Wein-Machens zurück zu kehren. Dabei war es notwendig, die durch Erbstreitereien verlorenen Lagen neu zu erwerben, andere renommierte Lagen hinzu zu fügen, um damit das kleine Weingut (9 ha) wieder auf gesunde wirtschaftliche Beine zu stellen. Hubert Lignier ist dies in vollem Umfang gelungen. Er betreibt das Gut inzwischen mit seinem zweiten Sohn Laurent als Partner und kehrt mit den letzten Jahrgängen in die Spitzenklasse der roten Burgunder zurück.


Die Village-Weine aus Morey St. Denis, Chambolle Musigny, und Gevrey Chambertin sind Archetypen für Terroir-Fans. Pure Pinot Noir Frucht, feiner Duft nach Kirsche und roten bis schwarzen Früchten wird vereint mit der mineralischen Struktur der einzelnen Herkunftslagen. Der Chambolle v.v. verströmt seine Finesse und Weichheit, der Morey Trilogie ist strikt und präsent, der Gevrey härter und mineralischer geprägt.


Die Premier Crus sind noch gehaltvoller und gehen nahtlos in die Grand Cru - Qualitäten über. Der Chambolle Musigny 1er Cru Les Baudes vereinigt typischen Pinot Noir Duft (Kirsche) mit der Opulenz einer großen Lage. Vielschichtige Geschmackseindrücke machen einen ganz großen Wein aus dieser Lage. Der Morey St. Denis 1er Cru vieille vigne (nur kleinste Mengen verfügbar) entsteht aus zwei kleinen Einzellagen neben dem Grand Cru Clos de la Roche. Eine kleine „Delle“ in der Umgebung von Grand Cru Lagen bildet die Premier Cru Lage Combottes in Gevrey Chambertin. Tief dunkel und in der Regel lange verschlossen präsentiert sich diese Lage. Hubert Lignier keltert hier einen Ausnahmewein!

Die beiden Grand Crus Charmes Chambertin und Clos de la Roche repräsentieren auf höchstem burgundischen Niveau eine Lagentypizität, die ihresgleichen sucht. Der „Charmes“ zeigt sich immer offen, charmant und von großer Feinheit geprägt. Im Gegensatz dazu zeigt der Clos de la Roche Muskeln, von Kraft geprägte Fruchtstrukturen, und hohe Mineralität, abgerundet von feinen, süßen Tanninen.


Laurents Ligniers Rotweine sind Paradebeispiele für Burgunder, die das Terroir jeder einzelnen Lage in den Vordergrund stellt. Ihre ausgeprägte Finesse und Weichheit machen sie einzigartig. Die Weine sind haltbar und schon in der Jugend ein Genuss.

>> zu den Weinen <<

Fotos uli aus 2015 018.jpg

Domaine Thomas Morey

Chassagne Montrachet

Bernard Morey, der Altmeister des Chardonnay in dieser südlichen Gegend der Cote d’Or, war bekannt für verlässlichen, weichen, und cremigen Weißwein. Ganz anders präsentieren sich die Erzeugnisse von Thomas, seinem Sohn. Thomas achtet penibel auf Lagentypizität und feine Aromenvielfalt. Nach seiner Aussage versteht er sich als Mittler zwischen dem Terroir und der Weinbereitung. Der erste Jahrgang entstand 2007 und war für Thomas äußerst erfolgreich. Der Jahrgang 2008 bedeutete sogar eine Steigerung. Eine weltweite Nachfrage hat eingesetzt. Seine Pinot Noirs sind kaum zu übertreffen.

 

Der rote Maranges 1er Cru Fussières verströmt ein attraktives Bouquet nach roten Kirschen. Er ist mittelgewichtig und er verfügt über ein süßes Tanningerüst, was ihn auch jung getrunken schon angenehm erscheinen lässt. Ebenso typisch in der Stilistik präsentiert sich sein Santenay 1er Cru Clos Grand Rousseau. Der Top-Rotwein ist sein Beaune 1er Cru Grêves aus alten Reben und voll konzentriert.


Der Bourgogne Chardonnay ist ein kleiner Chassagne Montrachet. Sehr fein mit dezenter Holznote kann er eine Verführung für jeden Tag sein. Der Chassagne Montrachet ist ein wunderbarer Chardonnay mit weichen mineralischen Anklängen. Er wird aus mehreren Parzellen in Chassagne produziert. Fein und am Gaumen lang anhaltend zeigt sich Thomas‘ Chassagne Montrachet 1er Cru les Embrazées. Verführerisch schon in der Jugend kann er auch lange liegen. Früher zugänglich zeigt sich immer wieder der Chassagne Montrachet 1er Cru Morgeot. Mit beerigen Aromen und tiefem Geschmack ist er früher trinkreif, aber lagerfähig. Weniger mineralische Elemente, dafür aber hochfeine Nektararomen sind beim Chassagne Montrachet 1er Cru Vide Bourse zu finden. (Seine Nachbarschaft zu Batard Montrachet macht sich bemerkbar.) Eine Rarität stellt der Chassagne Montrachet 1er Cru les Dents de Chien dar. In alten Aufzeichnungen war diese Lage noch eine Parzelle des berühmten Montrachet. Thomas zaubert aus ihm einen kraftvollen und dennoch mineralischen Wein, der nach Blumenblüten nur so duftet. Ganz anders stellt sich der große Puligny Montrachet 1er Cru la Truffière dar. Immer fest verschlossen mit unglaublich konzentrierter Mineralität, lässt er seine Frucht nur erahnen. Immer sehr lagerfähig. Die Weinbereitungskunst von Thomas Morey und eine große Lage wie sein Batard Montrachet - Grand Cru - sind für alle Kenner und Genießer ein Glücksfall. Die Cremigkeit und Eleganz, ergänzt durch nicht enden wollende Finesse, macht diesen Wein zu einem der größten Chardonnays dieser Welt. Leider ist er äußerst rar.


Thomas Morey ist ein Glücksfall für Burgund (und dadurch auch für uns). Wir sind stolz und glücklich, Ihnen Weine dieses Ausnahmewinzers anbieten zu können. 

>> zu den Weinen <<

Fotos uli aus 2015 015 (2).jpg
 

Domaine Michel Niellon

Chassagne Montrachet

Wir waren immer wieder fasziniert mit welcher Leidenschaft und Lebendigkeit Michel Niellon seine Weine erzeugte. Ja, Michel (Jg. 1934)  ist leider am ersten Weihnachtsfeiertag 2020 sanft entschlafen. Sein Schwiegersohn Michel Coutoux und er haben groß investiert und 2009 ein großes Lager- und Vinifikationsgebäude erstellt, so dass wir alle hoffen, dass die Domaine im Sinne von Michel Niellon weitergeführt wird. Ihre Weine zu beschreiben fällt mir immer noch sehr schwer. Einerseits zeigen sie eine grandiose Struktur mit dichtem Körper. Andererseits sind sie elegant, edel, und äußerst fein und charmant. Auf jeden Fall schmecken seine Weine unglaublich gut. Wir möchten Sie daran teilhaben lassen. Michel Niellon produziert Jahr für Jahr göttliche Elixiere, die in keinem Weinkeller fehlen sollten.

Besser können wir nicht starten. Schon früh nach der Lese zugänglich präsentiert sich immer sein Chassagne Montrachet. Ein Village-Wein von schöner Konzentration. Eine wunderschöne Frucht gepaart mit einer dichten Struktur verleiht diesem Wein sehr gute Qualität. Der Chassagne 1er Cru Clos St. Jean besitzt viel Kraft und Feinheit. Von den 1er Crus ist dieser Wein immer früher zugänglich. Der Chassagne Montrachet 1er Cru Champgains wird aus sehr alten Reben vinifiziert. Verschlossen in der Jugend öffnet er sich nach einigen Jahren Flaschenreife und verströmt Honig- und Beerenaromen. Von Blütenaromen und mehr Mineralität geprägt zeigt sich immer wieder der Chassagne Montrachet 1er Cru Vergers. Er entsteht noch aus recht jungen Reben, deutet aber schon jetzt sein großes Potential an. Geprägt von kraftvoller Mineralität vermischt mit großer Finesse und Weichheit im Finale fließt der Chassagne Montrachet 1er Cru Clos de la Maltroie ins Glas. Gutes Lagerpotential.

Von herausragender Qualität sind immer wieder Michel Niellons Batard Montrachet (Grand Cru) und Chevalier Montrachet (Grand Cru). Diese Weine zu beschreiben grenzt an ein unmögliches Unterfangen. Man sollte sie probiert haben! 

(Nur ganz geringe Mengen verfügbar! Deswegen bitte nachfragen)

>> zu den Weinen <<

Domaine Etienne Sauzet

Puligny Montrachet

Gerard Boudot ist verheiratet mit Mdme. Sauzet und für die Weinbereitung seit 1976 zuständig. Hier ist ein Hort der klaren, reintönigen, lagentypischen Chardonnays. Je nach Lage können die Weine fruchtig, mineralisch, blumig, elegant, fordernd, und druckvoll sein. Es sind typische Weine der Appellation Puligny Montrachet. Nach 2009 wurde die Domaine komplett auf Bio-Dynamie umgestellt, was eine deutliche Ertragsminderung bedeutet.

Der Bourgogne blanc hat eine schöne Eleganz und zeigt sich wie ein kleiner Puligny. Deutlich größer ist der Village Puligny Montrachet. Aus fünf Parzellen im Ort vinifiziert ist er ein reicher, vollmundiger Wein. Der Puligny Montrachet 1er Cru Garenne ist der höchstgelegene 1er Cru der Appellation. Daher ist dieser Tropfen auch unglaublich mineralisch. Geriebene Steine im Bouquet, Feuersteinaromatik im mittleren Bereich und ein klarer langer Abgang mit Zitrusfrucht kombiniert lässt ihn uns immer mit einem rassigen Riesling vergleichen! Nicht weit unterhalb liegt die Lage des Puligny Montrachet 1er Cru Folatières. Mehr Frucht und Fülle lassen ihn reicher und strukturierter wirken. Richtung Meursault gelegen zeigt der neue Weinberg Puligny Montrachet 1er Cru Hameau de Blagny Fülle und Mineralien gepaart mit Blumenwiesenblüten. Weich und groß zugleich! Die Klassiker bei Gerard Boudot sind die beiden Weine Puligny Montrachet 1er Cru Champ Canet und Puligny Montrachet 1er Cru Combettes. Der erste vollmundig und unglaublich dicht, der zweite weicher, aber mineralischer. Hier verschmelzen die Eckpunkte des Premier Cru zum Grand Cru.


Die Domaine Sauzet vinifiziert vier Grand Crus:


Batard Montrachet, Bienvenues Batard Montrachet, Chevalier Montrachet und Montrachet.

 



Diese Weine sind sehr rar und können bei Interesse bestellt werden!

Bitte bei uns nachfragen.

>> zu den Weinen <<

Domaine Drouhin-Laroze

Gevrey Chambertin

Wir sind froh, ihnen diese Top-Domaine anbieten zu  können. Große Veränderungen sind aus diesem Weingut seit 2015 zu vermelden. Ein Generationenwechsel brachte diese Domaine wieder in Schwung. Nach 35 Jahren übergaben Philippe und Christine Drouhin die Weinbereitung an ihre Kinder Caroline und Nicolas. Damit veränderten diese auch den Stil der Weine. Die  Rotweine verwandelten sich ab dem Jahrgang 2015 in hochkarätige Pinot Noirs der Extraklasse und einem Aushängeschild für die Appellation Gevrey Chambertin. Vom Bourgogne bis zum Grand Cru werden hier nun bestens konzentrierte Pinots mit schöner Finesse und Lagentypizität vinifiziert. Ein „Muss“ für jeden Weinkeller.

>> zu den Weinen <<

Fotos uli aus 2015 031 (2).jpg

Domaine La Gibryotte

Familie Claude Dugat · Gevrey Chambertin

In dieser Domaine arbeiten zwei Generationen aufs Beste zusammen. Claude Dugat, inzwischen im verdienten Ruhestand, hatte zu seiner ak-tiven Zeit maßgeblichen Anteil am Aufstieg seiner Domaine in die Ober-klasse der feinsten Pinot Noir Machern. Seine drei Kinder setzen dieses Erbe fort und präsentieren eine Kollektion von vier Rotweinen, die sie mit hinzugekauften Trauben aus den besten Lagen Gevreys vinifizieren. Für die Pflege im Weinberg sind sie allein verantwortlich. In naher Zukunft werden beide Weingüter fusionieren. Bis dahin präsentiert das Weingut höchst finessereiche Pinots geprägt von Claude Dugat.

Der Bourgogne ist ein kleiner Gevrey Village. Reife Frucht zeichnet  diesen Wein aus. Klassischer und markanter präsentiert sich der Gevrey ChambertinVillage, der gut altern kann. Die Cuvée 1er Cru aus zwei Lagen zeigt die Finesse, die ein hochkarätiger Pinot in Gevrey einbringen kann. Das Portfolio dieser kleinen aber feinen Domaine schließt ein unglaublich voller und dynamischer Grand Cru Charmes Chambertin ab, der die Qualtitätsanstrengungen der Domaine mehr als deutlich aufzeigt.

 

Wir handeln mit diesen Weinen seit 2008 und freuen uns jedes Jahr auf die Zuteilung. Bitte immer rasch reservieren und bestellen. Die Mengen sind begrenzt.

>> zu den Weinen <<

Fotos uli aus 2015 018.jpg